On this page you can find a summary of the last news and researches from scientist publications sources. Most of these reasearches are pre-clinical conclusions on small groups of people or observations on animals, this article or our products are absolutely not intended to diagnose, treat, cure or prevent any disease. Consult your professional healthcare for any specific condition.

Kann CBD Menschen mit Autismus helfen?

Autismus ist eine Entwicklungsstörung, die letztendlich das Verhalten und die Kommunikationsmuster beeinflusst. Eine Person, die an Autismus leidet, hat Schwierigkeiten, mit Menschen um sie herum zu kommunizieren. Sie hat auch verengte Interessen und sich wiederholende Verhaltensweisen. All diese Symptome machen es für den Einzelnen ungewöhnlich schwierig, ein Teil der Gesellschaft zu sein.

Es stehen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung und sie umfassen traditionelle Meditation und Therapie. CBD kann jedoch die Behandlung oder die Lösung sein, nach der man zur Therapie von Autismus sucht. Ist CBD wirklich wirksam bei Autismus? Und wie wirkt es? Finden wir es heraus.

Autismus: Ein kurzer Überblick

Autismus ist eine äußerst komplexe verhaltensneurologische Erkrankung, die eine Beeinträchtigung der Sprachentwicklung, der Kommunikationsfähigkeiten und der sozialen Interaktion verursacht; all dies in Kombination mit repetitivem, starrem Verhalten. Die breite Palette von Symptomen, die diese Krankheit umfasst, wird als ASS oder Autismus-Spektrum-Störung bezeichnet. Diese Krankheit deckt ein breites Spektrum an Fähigkeiten, Grad der Beeinträchtigung und Symptomen ab. Kinder, die an Autismus leiden, haben Schwierigkeiten bei allen Kommunikationsmethoden. Sie haben es schwer zu verstehen, was andere fühlen oder denken. Dies macht es sehr schwierig für sie, sich durch Gesten, Berührung, Mimik oder Worte auszudrücken.

Ein Kind, das an ASS leidet, hat auch Probleme mit Berührung, Geruch, Sicht oder Geräuschen. Alles, was anderen normal erscheint, kann ihnen Schmerzen bereiten.

Echte Beweise für das therapeutische Potenzial von CBD bei der Bewältigung der Symptome der Autismus-Spektrum-Störung

Die Zahl der Kinder, bei denen Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) diagnostiziert werden, hat weltweit dramatisch zugenommen. Kinder mit ASS haben häufig komorbide Symptome gemeinsam, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aggression, Hyperaktivität, und Angst.

Jüngste Erkenntnisse zeigen den möglichen therapeutischen Nutzen von Cannabisprodukten bei der Behandlung von ASS. Im Jahr 2018 wurde eine Studie an 188 ASS-Patienten durchgeführt, die mit medizinischem Cannabis behandelt wurden, um das Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil zu ermitteln. Die Mehrheit der Patienten wurde mit medizinischem Cannabis-Öl behandelt, das 30% Cannabidiol (CBD) und 1,5% Tetrahydrocannabinol (THC) enthielt. Nach 6 Monaten der Behandlung berichteten 30% der Patienten von einer signifikanten Verbesserung, während mehr als die Hälfte der Studienpopulation (53,7) eine moderate Verbesserung ihres Zustands meldete. Das Cannabis-Medikament wurde von den meisten Patienten mit nur einer Nebenwirkung vertragen, nämlich Unruhe, die von 25% der behandelten Autismus-Patienten erwähnt wurde. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cannabis bei Autismus-Patienten ein gut verträglicher, sicherer und effektiver Behandlungsplan zu sein scheint, um ASS-assoziierte Symptome zu lindern.

In ähnlicher Weise wurde kürzlich eine weitere Studie an 60 Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung durchgeführt. Sie wurden mit oralem CBD und THC im Verhältnis 20:1 behandelt. Die Ergebnisse zeigten, dass die meisten behandelten Patienten (61%) berichteten, dass Verhaltensausbrüche „deutlich verbessert“ oder „sehr viel verbessert“ wurden. Auch die Angst und die Kommunikationsprobleme wurden bei 39% bzw. 47% der ASS-Patienten „deutlich verbessert“ bzw. „sehr stark verbessert“. Auf der anderen Seite beobachteten die Patienten 29% Verbesserung bei störenden Verhaltensweisen. Diese Studie unterstützt die Realisierbarkeit von CBD-basiertem medizinischem Cannabis als wirksame Therapieoption bei Verhaltensproblemen von Kindern mit Autismus. Die Autoren führen derzeit eine große, doppelblinde, Placebo-kontrollierte klinische Studie an 120 Kindern mit ASS durch, um die Wirksamkeit und Sicherheit von CBD als Behandlungsoption für ASS zu bewerten. Die Ergebnisse müssen in naher Zukunft noch bekannt gegeben werden.

Die jüngste Studie, die im Jahr 2019 durchgeführt wurde, untersuchte das Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil der oralen Tropfen von Cannabidiol-Öl bei 53 Kindern mit ASS. Diese Patienten erhielten für eine durchschnittliche Dauer von 66 Tagen CBD-Öl. CBD-Öl führte bei der Mehrheit der Kinder (67,6%) zu einer Verbesserung von Selbstverletzungen und Wutattacken, während die Hyperaktivitätssymptome bei 68,4% der Patienten verbessert wurden. Auf der anderen Seite verbesserten sich die Schlafprobleme bei 71,4% der Patienten, während fast die Hälfte der Patienten (47,1%) von ihnen eine Verbesserung ihrer Angstsymptome erlebte.

Obwohl jüngste Erkenntnisse einen vielversprechenden, erheblichen Einfluss von CBD-Öl auf die Behandlung von ASS-assoziierten Symptomen wie Angst, Hyperaktivität und Verhaltensänderungen zeigen, sind die langfristigen Auswirkungen von CBD noch nicht ausreichend untersucht.

Wenn Sie daher ein Elternteil sind und ein Kind mit ASS haben, sollten Sie einen spezialisierten Neuropsychiater aufsuchen, bevor Sie Ihrem Kind CBD geben, um ASS-Symptome zu behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.